4. Projektdialog, 27. Juni 2019, Wuppertal

In Nordrhein-Westfalen gibt es bereits eine Vielzahl unterschiedlicher Projekte und Initiativen, die sich mit der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in den Pflege- und Gesundheitsfachberufen befassen, und inzwischen viele Erfahrungen in diesem Bereich haben sammeln können. Als Koordinierungsstelle haben wir unter anderem die Aufgabe Akteurinnen und Akteure dabei zu unterstützen, geflüchtete Menschen für die Pflege- und Gesundheitsfachberufe zu gewinnen und zu qualifizieren.

Wir möchten Sie daher recht herzlich zu unserem 4. Projektdialog einladen, um gemeinsam mit Ihnen über die aktuellen Entwicklungen, die Bedarfe im Feld und Ihre bisherigen zu Ergebnisse diskutieren.

Das Treffen gibt Ihnen zudem die Möglichkeit, sich mit anderen Akteurinnen und Akteuren auszutauschen und zu vernetzen. Neben Vernetzung und Diskussion gibt es bei jeder Dialogveranstaltung einen fachclichen Input zu einem relevanten Fokusthema. Der vierte Projektdialog „Geflüchtete in den Pflege- und Gesundheitsfachberufen“ findet am 27. Juni 2019 in der Zeit von 10:00 bis 13:30 Uhr in den Räumlichkeiten des Shed e. V. in Wuppertal statt.

Programm

10:30 Uhr 

Begrüßung und Vorstellung

10:45 Uhr 

Aktuelles aus der Koordinierungsstelle

11:00 Uhr Projektvorstellung: Sprungbrett Pflege - Berufliche Integration von Geflüchteten in der Altenpflege
Birgit Schierbaum & Caroline Wolff, Bonner Verein für Pflege- und Gesundheitsberufe e. V., Bonn

Nachfragen und Diskussion

11:45 Uhr 

Pause

12:00 Uhr Projektvorstellung: IENE 8 - Beratung und Betreuung für geflüchteten Familien in NRW
Dr. Andrea Kuckert-Wöstheinrich, St. Augustinus-Kliniken gGmbH, Neuss

Nachfragen und Diskussion

12:45 Uhr Fokusthema: Pflegeberufegesetzt und Einrichtung der Landespflegekammer NRW
Natalie Rauch, Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, Mainz

Nachfragen und Diskussion

14:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung und Kontakt

Bitte geben Sie uns bis zum 20. Juni 2019 eine Rückmeldung unter welcome(at)healthcare-nrw(dot)de, ob Sie teilnehmen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, die Plätze sind jedoch begrenzt. Um möglichst vielen Akteurinnen und Akteuren die Teilnahme zu ermöglich, bitte wir Sie, sich mit nur einer Person pro Projekt, Initiative oder Maßnahme anzumelden.

Bei Rückfragen zur Veranstaltung oder zur Arbeit der Koordinierungsstelle melden Sie sich gerne bei Sebastian Riebandt.

Veranstaltungsort

Shed e.V., Jugendhilfeverbund

Am Brögel 32

42283 Wuppertal