Aktuelles

Das Projekt Care for integration geht in die zweite Runde - jetzt informieren!

Um Arbeitssuchenden mit Migrationshintergrund und Geflüchteten die Integration in Deutschland zu ermöglichen, haben die bpa Landesgruppe NRW und die Akademie für Pflegeberufe und Management gGmbH ein zertifiziertes Schulungsmodul entwickelt, das den Erwerb von deutschen und berufsspezifischen Sprachkenntnissen beinhaltet und auf eine Ausbildung in der Altenpflegehilfe vorbereitet.

Um Arbeitssuchenden mit Migrationshintergrund und Geflüchteten die Integration in Deutschland zu ermöglichen,  haben die bpa Landesgruppe NRW die Akademie für Pflegeberufe und Management gGmbH ein zertifiziertes Schulungsmodul entwickelt, das den Erwerb von deutschen und berufsspezifischen Sprachkenntnissen beinhaltet. Das “Kompetenzzentrum Altenpflege” hat einen zeitlichen Umfang von 12 Monaten. Es beinhaltet einen berufsspezifischen Sprachkurs, den Erwerb theoretischer und praktischer Grundkenntnisse in der Altenpflege und Praxiseinsätze. Darüber hinaus bekommen alle Teilnehmenden die Gelegenheit, sich auf die Prüfung zum Hauptschulabschluss (Klasse 9) vorzubereiten. Während der 12 Monate erhalten die Teilnehmenden eine sozialpädagogische Begleitung, damit alle anstehenden Problemlagen bis zum Ausbildungsstart angegangen werden können und der beruflichen und gesellschaftlichen Integration nichts mehr im Wege steht. Geleistet wird beispielsweise Hilfe bei der Vermittlung von Kinderbetreuung, bei der Bewältigung psychischer Belastungen, bei finanziellen Problemen und Konflikten in der Ausbildungsgruppe. Dieses Konzept bietet speziell Arbeitssuchenden mit Migrationshintergrund und Geflüchteten eine Lebensperspektive in Deutschland und eröffnet Pflegeeinrichtungen die Möglichkeit sich zu engagieren und im Gegenzug dazu motivierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für die Zukunft zu gewinnen. Praktikumsplätze bei den Kooperationspartnern der Akademie für Pflegeberufe und Management gGmbH helfen den geflüchteten Menschen bei der Integration.

Modul 1 - Kompetenzzentrum Altenpflege + Vorbereitung auf die Prüfung zum Hauptschulabschluss (12 Monate)
Der berufsspezifische Sprachkurs findet mit 20 Unterrichtsstunden wöchentlich statt. Im „Kompetenzzentrum Altenpflege“ erwerben die Teilnehmenden erste theoretische und praktische Grundkenntnisse in der Altenpflege. Zudem wird die berufliche Fachsprache erlernt, bzw. vertieft. In diesem Modul sind erste Praktika in einer Pflegeeinrichtung vorgesehen. Innerhalb des Kompetenzzentrums bekommen alle Teilnehmenden die Gelegenheit, sich auf die Prüfung zum Hauptschulabschluss vorzubereiten. Obwohl viele Geflüchtete oftmals einen Schulabschluss in ihrem Heimatland erworben haben, kann dieser aufgrund fehlender Originalzertifikate nicht nachgewiesen werden. Wir bieten diesen Teilnehmenden zusätzlichen Unterricht, damit sie ihren Hauptschulabschluss nachholen können.

Flyer Kompetzenzzentrum Altenpflege als Download

Modul 2 – Qualifikation zum Altenpflegehelfer/Altenpflegehelferin (18 Monate)
Die Ausbildung in der Altenpflegehilfe wird in Teilzeit durchgeführt. Der theoretische Unterricht umfasst 750 Stunden. Der praktische Teil (900 Stunden) erfolgt in Altenpflegeeinrichtungen. Während der praktischen Ausbildung erhalten die Teilnehmenden eine Woche pro Monat zusätzliches Sprachtraining. Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Abschlussprüfung in 3 Teilen ab.

Optional: Modul 3 – Ausbildung zur Pflegefachkraft (mindestens 24 Monate)
Nach erfolgreichem Abschluss der staatlichen Abschlussprüfung in der Altenhilfe, mit mindestens Gesamtnote 2, besteht für die Projektteilnehmenden die Möglichkeit zur Aufnahme einer verkürzten Fachkraftausbildung in der Altenpflege.

Voraussichtlicher Start: 27.08.2018 (12 Monate), laufender Einstieg möglich!

Das Angebot findet an den Standorten der Akademie für Pflegeberufe und Management (apm) statt: Bielefeld, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Heinsberg, Köln, Lippstadt, Münster


Ansprechpartnerinnen
Hannah Kleines: hannah.kleines(at)apm-nrw(dot)de
Barbara Schulin: barbara.schulin(at)apm-nrw(dot)de
Ceylan Sürmeli: ceylan.suermeli(at)apm-nrw(dot)de

Beitragsbild: © william87/fotolia.com